Die Enneagramm Typen

Du erkennst Deine Fixierung im Spiegel der anderen, siehst den Splitter und den Balken. Du spürst förmlich, wie diese oder jene Fixierung „tickt“. Auch wenn Du schon Vieles über das Enneagramm weißt und vielleicht Deine Fixierung schon kennst, ist es neu und spannend, tiefer und tiefer in das Verständnis einzusteigen, bis der Fixierung langsam – oder plötzlich – ihr Momentum, ihr Antrieb verloren geht. Die sogenannte Leidenschaft der Fixierung, die Dich bisher versklavt hat, kommt zur Ruhe. Dann findest Du den Frieden und die Liebe, die Du in Wahrheit bist.

Enneagramm-Test

Auf einen Enneagrammtest verzichten wir bewusst aus folgendem Grund: bei dem Erkennen des Enneagrammtyps und seiner Fixierung zählt nicht unbedingt die Verhaltensweise, sondern vielmehr das MOTIV, das der Verhaltensweise zugrunde liegt. Dieses Motiv zu erkunden, bedarf ein sich darauf einlassen und erfahren. Das äußere Bild kann bei verschiedenen Menschen ganz gleich aussehen, z.B. ein aufgeräumtes Zimmer. Das Motiv jedoch, kann sehr verschieden sein.

Diesen Erfahrungsraum bieten die Enneagramm-Seminare, zu denen wir dich herzlich einladen!

Personenbeispiele

Um die einzelnen Typen besser verständlich zu machen, sind verschiedene Personen als Beispiel aufgeführt. Hier sei dazu angemerkt, dass die Personen verschiedene Qualitäten der jeweiligen Fixierung aufweisen, sie aber nicht in Schubladen gesteckt werden sollen.

Der Weg der Entdeckung der eigenen Fixierung und der tatsächlichen tiefen Muster ist das große Geschenk der inneren Arbeit mit dem Enneagramm.